Menü

Artemia ist eines der wichtigsten Futter überhaupt. Und es ist kein Problem es sich selbst zu ziehen. Die frisch geschlüpften Artemia Nauplien sind wohl das beste Jungfischfutter. Man kann es aber auch länger ziehen. Zuerst werden die Artemiaeier in einem Inkubator ausgebrütet. Die Nauplien kann man dann mit feinstem Algenfutter groß ziehen. Wichtig ist, dass man nach dem Schlupf die Artemia nicht durch den Luftsprudler durch das Wasser wirbelt. Daher sollte der Luftsprudler ganz gering eingestellt werden. Später kann man die Artemia auch in einem kleinen 12l Aquarium groß ziehen. Will man die Artemia verfüttern, schüttet man das Wasser über eines der Siebe in ein Glas. Die zurückgehaltenen Artemien werden verfüttert, während das Wasser wieder in das Aquarium oder den Inkubator zurück geschüttet wird. Wichtig bei den Artemien ist, dass man den richtigen Salzgehalt trifft. Wir empfehlen 3 gehäufte Teelöffel Salz pro Liter Wasser. Wer sich dabei unsicher ist, wir führen auch Produkte in denen Salz und Artemiamenge schon abgestimmt sind. Hier gibt man auch 3 Löffel auf einen Liter Wasser.

mehr...

Enthält Artemia Eier und Salz. So daß kein weiteres Salz zum Ausschlüpfen der Artemia benötigt wird. 16 g für 500 ml.
5,49 € *
Für Nauplien, zur Fütterung ab dem 3. Lebenstag und wirbellose Tiere. Flüssiges Startfutter.
ab 4,49 € *
Ein Spezial-Salz für die Aufzucht von Artemia. Dieses Salz ist angereichert mit Spurenelementen und Phytoplankton, die im Meer vorkommen. Man benötigt 32 g pro Liter Wasser.
3,21 € *
Im plankton reactor können viele Arten des Zooplanktons (Meerwasser oder Süßwasser) kultiviert werden. Gefüttert wird das Zooplankton mit Microalgen aus dem plankton light reactor.
88,68 € *
Der plankton light reactor ist ein einfaches System zur Erzeugung von Plankton in einer natürlichen Nahrungskette. Im plankton light reactor werden mit Licht, Dünger und CO2-Zusatz Mikroalgen gezüchtet.
261,59 € *